Melden Sie sich an zum Frankfurter Stiftungsgespräch 2021 mit dem Thema "Stiftungen in einer medialisierten Gesellschaft: Kommunizieren und Kollaborieren – Stiftungen stellen sich digital auf" am 21.10.2021 von 18:00 bis 20:00 Uhr.

Die Veranstaltung findet virtuell über "Zoom" statt.

Anmeldung

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass die Initiative Frankfurter Stiftungen e. V. (IFS) die Videokonferenzsoftware "Zoom" für die Durchführung der Veranstaltung einsetzen wird. Sie erhalten hierzu nach Ihrer Anmeldung von der IFS die benötigten Zugangsdaten zeitnah vor der Veranstaltung. Für die Nutzung von "Zoom" ist keine Softwareinstallation nötig und Sie können über einen gängigen Internet-Browser an der Veranstaltung teilnehmen. Ebenso ist keine Registrierung bei "Zoom" erforderlich und Sie können für zusätzlichen Datenschutz einen Fantasienamen bei der Einwahl verwenden. Bitte beachten Sie auf der Homepage der IHK und der IFS auch die datenschutzrechtlichen Hinweise.

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtangaben.

Das Frankfurter Stiftungsgespräch 2021


Stiftungen in einer medialisierten Gesellschaft: Kommunizieren und Kollaborieren – Stiftungen stellen sich digital auf

Unsere Gegenwart ist durch die Medialisierung der Gesellschaft geprägt. Dabei verschmelzen Wirklichkeiten oftmals in Echtzeit miteinander. Kommunikation löst sich von den sie einst bestimmenden Resonanz-Räumen und beeinflusst durch ihre rasche Vervielfältigung auch das gesellschaftliche Handeln. Die sozialen Netzwerke sind dabei nicht mehr wegzudenken. Sie prägen Meinungen und Themen, schaffen Räume für Wissen und Teilhabe. Gleichzeitig entwickeln sich neue digitale Formate der Zusammenarbeit und Vernetzung. Die Zwänge der Pandemie haben hierfür den gesellschaftlichen Druck und die konkreten Anlässe geschaffen.

Doch wie können Stiftungen auf diese Dynamik nicht nur reagieren, sondern diese für Stiftungszwecke und Stiftungshandeln nutzen?

  • Können Soziale Medien eine niedrigschwellige Vermittlung von Themen ermöglichen?
  • Sind Kollaborationsplattformen eine Chance für die kreative Zusammenarbeit mit Partnerinnen und Partnern?
  • Wie können Stiftungen digitale Teilhabe und gesellschaftliche Vernetzung fördern?

Programm

Matthias Gräßle
Hauptgeschäftsführer IHK Fanktfurt am Main

Prof. Dr. Roland Kaehlbrandt
Vorstandsvorsitzender der Initiative Frankfurter Stiftungen e. V. / Vorstandsvorsitzender Stiftung Polytechnische Gesellschaft

Anja Kirig
Zukunftsinstitut / Dipl. Politologin / Zukunfts- u. Trendforscherin

Andrea Nienhaus
Beraterin für digitale Themen / Designerin

Astrid Kießling-Taşkın
Vorständin Commerzbank-Stiftung / Vorständin Initiative Frankfurter Stiftungen

Marco Vollmar
Geschäftsführer Kommunikation und Kampagnen WWF Deutschland / Leiter AK-Stiftungskommunikation im Bundesverband Deutscher Stiftungen
Moderation

Austausch zwischen dem Publikum und den vier Gesprächspartnerinnen und -partnern

Astrid Kießling-Taşkın
Vorständin Commerzbank-Stiftung / Vorständin Initiative Frankfurter Stiftungen

Rednerinnen und Redner

Prof. Dr. Roland Kaehlbrandt

Prof. Dr. Roland Kaehlbrandt

Vorstandsvorsitzender Stiftung Polytechnische Gesellschaft / Vorstandsvorsitzender der Initiative Frankfurter Stiftungen e. V.
Foto: Dominik Buschardt


Astrid Kießling-Taşkın

Astrid Kießling-Taşkın

Vorständin Commerzbank-Stiftung / Vorständin Initiative Frankfurter Stiftungen
Foto: Commerzbank

Anja Kirig

Anja Kirig

Zukunftsinstitut / Dipl. Politologin / Zukunfts- u. Trendforscherin
Foto: Urs Bauer


Andrea Nienhaus

Andrea Nienhaus

Beraterin für digitale Themen / Designerin
Foto: Klaas Posselt

Marco Vollmar

Marco Vollmar

Geschäftsführer Kommunikation und Kampagnen WWF Deutschland / Leiter AK-Stiftungskommunikation im Bundesverband Deutscher Stiftungen
Foto: Daniel Seiffert / WWF

Die Initiative Frankfurter Stiftungen: begegnen, begleiten, bewegen


Mehr als 650 Stiftungen übernehmen in Frankfurt und von Frankfurt aus Verantwortung für Soziales, Bildung, Wissenschaft, Kultur und Natur. Sie sind wirksame Partnerinnen – und ihre Bedeutung wächst.

In der Initiative Frankfurter Stiftungen e. V. (IFS) kommen Stiftungen zusammen, die im Gemeinwesen etwas bewegen und gesellschaftlichen Wandel mitgestalten wollen. Persönlich, praxisnah und professionell begleitet die IFS die Akteurinnen und Akteure der Stiftungsstadt Frankfurt am Main in ihrer Arbeit. Die IFS bietet – etwa im Rahmen der Frankfurter Stiftungsgespräche – Gelegenheit zur Begegnung mit guter Stiftungsarbeit sowie den grundlegenden Fragen des Stiftungshandelns.

Die IFS kooperiert in ihren Veranstaltungen mit der IHK Frankfurt am Main. Die IHK unterstützt Unternehmen, Unternehmerinnen und Unternehmer in der Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung.