Geschäftspraxis USA:


Der richtige Umgang mit der Sales & Use Tax
_________________________________________________


am 11. März 2021, 15:00 - 16:45 Uhr (Webinar)

Inhalt / Anmeldung


In den USA gibt es keine bundeseinheitliche Umsatzsteuer. Stattdessen erheben die einzelnen Bundesstaaten sogenannte Sales and Use Taxes, deren Höhe zwischen den Bundesstaaten erheblich variiert. Normalerweise betrifft die Sales Tax den Verkauf von materiellen Gütern. In vielen Bundesstaaten unterliegen jedoch auch die Erbringung von Dienstleistungen und der Verkauf von Software dieser Steuer.

Die Steuer wird in der Regel dem Endverbraucher der steuerpflichtigen Güter oder Dienstleistungen auferlegt. Allerdings muss ein Verkäufer, dessen wirtschaftliche Präsenz im Bundesstaat zu einer Steuerpflicht führt, in dem jeweiligen Bundesstaat die Steuer beim Verkauf einbehalten und diese an die US-Finanzbehörde abführen. Diese wirtschaftliche Präsenz (Nexus) kann z. B. schon durch die Nutzung eines Warenlagers begründet werden.

Das Webinar gibt einen ersten Überblick und praktische Hinweise für den richtigen Umgang mit der Sales & Use Tax im USA-Geschäft.

Zielgruppe:
Das Webinar richtet sich an Geschäftsführer und Mitarbeiter von Unternehmen, die Produkte und Dienstleistungen für US-Kunden bereits anbieten oder den Markteinstieg planen. 

Die Teilnahme am Webinar ist kostenfrei, aber anmeldepflichtig.

Die Zugangsdaten erhalten Sie ein paar Tage vor dem Webinar.

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtangaben.

Programm


 

Einführung zu rechtlichen Rahmenbedingungen

Susanne Gellert
​​​​
Vice President, Director Legal & Consulting Department, Rechtsanwältin | Attorney at Law, Deutsch-Amerikanische Handelskammer, New York
 

Vortrag zur Sales & Use Tax

Ralf Rüdenburg
CPA, Partner, Head of German Desk, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Steuerrecht, PKF O'Connor Davies, LLP, New York

Die wichtigsten Unterschiede zwischen der Sales & Use Tax und der deutschen Umsatzsteuer

Nexus auf Bundesstaatenebene versus Betriebsstätte auf Bundesebene

Bedeutung des Nexus für die Begründung der Steuerpflicht auf Bundesstaatenebene

· Abgrenzung  Sales and Use Tax und Corporate Income Tax

· Aktuelle Entwicklungen bei der Sales and Use Tax (E-Commerce/Amazon)

· Case Studies


Das Prozedere auf Bundesstaatenebene

· Registrierung

· Abgabe der Steuererklärungen

· Sales and Use Tax für Produkte und Dienstleistungen

· Ausnahmen von der Erhebung der Sales and Use Tax für Produkte und Dienstleistungen (Sales Tax Exemption)


Q & A
Moderation
Monika Goldbach, Referentin für Nord- und Südamerika, IHK Frankfurt am Main

Referenten

 

 

Susanne Gellert

Susanne Gellert

AHK New York
Ralf Rüdenburg

Ralf Rüdenburg

PKF O'Connor Davies, LLP
New York

Veranstalter


IHK Frankfurt am Main in Zusammenarbeit mit der IHK Düsseldorf und der IHK Koblenz sowie den hessischen Industrie- und Handelskammern.

Veranstaltungsort

IHK Frankfurt am Main
Börsenplatz 4
60313 Frankfurt am Main

 

Ansprechpartner:

Monika Goldbach
IHK Frankfurt am Main
Telefon: 069 2197-1294
E-Mail: m.goldbach@frankfurt-main.ihk.de